Datenschutz

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Online-Plattform www.curae.me (nachfolgend „Plattform“). Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

2. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Aleksandar Bajic
curae.me
Untere Reithausstr. 22
71634 Ludwigsburg
info@curae.me.

3. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

4. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Sie können sich hierfür an die Aufsichtsbehörde unseres Firmensitzes wenden. Die Adresse finden Sie unter nachfolgendem Link im Internet: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Plattform

1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Plattform, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Plattform betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Plattform anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Plattform, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden lediglich für einen Tag gespeichert und dann automatisch gelöscht.

2. Einsatz von Cookies:

(a) Auf unserer Plattform nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, also für Sie angenehmer zu machen.

(b) Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erlaubt ist, siehe § 25 TTDSG. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies. Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben. Technisch notwendige Cookies setzen wir hingegen aufgrund unseres berechtigten Interesses an der bestimmungsgemäßen Anzeige und Verwendung unserer Plattform ein, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

§ 4 Registrierung zur Plattform

Vor Nutzung von erweiterten Funktionen der Plattform müssen Sie sich (als Dienstleister oder auch als Kunde) mit Ihrem Kundenkonto legitimieren. Es besteht ein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung ist nicht möglich. Soweit Sie ein Kundenkonto noch nicht haben, können Sie sich direkt auf der Plattform neu registrieren.

Wenn Sie sich als Dienstleister neu registrieren, erheben wir folgende, personenbezogenen Daten des registrierenden Ansprechpartners:

  • Vorname
  • Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bankverbindung
  • Passwort
  • Kopie des Personalausweises
  • Steuernummer
  • Aufenthaltsgenehmigung bzw. Arbeitserlaubnis des Wohnsitzstaates (Spanien: Residencia)
  • Anerkennungsurkunde zur Arbeitsqualifikation.

Wenn Sie Leistungen in Anspruch nehmen möchten, so erheben wir von unseren Privatkunden im Rahmen der Registrierung folgende, personenbezogenen Daten:

  • Vorname
  • Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Wohnsituation
  • Größe
  • Gewicht
  • Medikamentenvergabe (ja oder nein)
  • Impfstatus
  • Krankenkasse
  • Gewünschte Pflegeleistung.

Zudem können auf Grundlage Ihrer Einwilligung optional weitere Angaben gemacht werden.

Zur Legitimation Ihrer Person setzen wir das sog. Double-opt-in-Verfahren ein, d.h. Sie erhalten eine E-Mail, in der Sie bestätigen müssen, dass Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Ihre angegebenen Daten sowie die Zeitpunkte Ihrer Registrierung für das Kundenkonto und Ihre IP-Adresse werden von uns gespeichert, solange das Nutzungsverhältnis (also das Kundenkonto) besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung obiger Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, denn diese Daten sind erforderlich zur Durchführung des mit der Registrierung abgeschlossenen Nutzungsvertrages. Sofern es sich bei den von Ihnen angegebenen Daten um Gesundheitsdaten handelt, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO zur Durchführung des Behandlungsvertrages.

§ 5 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

1. Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

2. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

§ 6 Web Analytics

6.1. Hubspot

1. Wir setzen für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot ein. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Irland („HubSpot“).

Bereiche in denen HubSpot verwendet wird:

  • Content Management (Website und Blog)
  • E-Mail-Marketing (Newsletter und automatisierte Mailings, zum Beispiel für die Bereitstellung von Downloads)
  • Reports und Analytics
  • Kontaktmanagement (CRM)
  • Landing Pages und Kontaktformulare

2. Mit unserem Anmelde-Service (z.B. Newsletter) ermöglichen wir unseren Webseitenbesuchern, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen werden auf Servern unseres Software Partners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Webseite in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind.

3. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben wir mit HubSpot EU-Standardvertragsklauseln vereinbart, die nach den aktuellen Anforderungen der Datenschutzaufsichtsbehörden ergänzt wurden. Hierdurch wird sichergestellt, dass auch bei einem Datentransfer in die USA ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleistet ist.

4. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unseres Marketings. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot finden Sie auf folgender Seite: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

5. Die oben dargestellte Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch HubSpot erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie über das Cookie-Banner oder bei der Übermittlung von Daten über unsere Kontaktformulare oder bei der Anmeldung zum Newsletter erteilt haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot zu optimieren und individuell an den Nutzer anzupassen.

6. Falls eine Erfassung durch Hubspot generell nicht gewünscht ist, kann die Speicherung von Cookies zudem jederzeit durch entsprechende Browsereinstellungen verhindert werden.

7. Wie speichern im Zusammenhang mit der Nutzung von HubSpot nicht selbst Daten (außer in rein statistischer Form)

6.2. Google Tag Manager

1. Mit dem Google Tag Manager können Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten. Der Tag Manager selbst, der die Tags einsetzt, funktioniert jedoch ohne Cookies und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Tag Manager sorgt lediglich für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Zu diesen jeweiligen Drittanbietern finden sich entsprechende Erklärungen in dieser Datenschutzerklärung. Der Google Tag Manager verwendet diese Daten aber nicht. Haben Sie eine Deaktivierung von Cookies eingestellt oder sonst vorgenommen, wird diese für alle Tracking-Tags beachtet, die mit dem Google Tag Manager eingesetzt wurden, das Tool ändert also Ihre Cookie-Einstellungen nicht.

2. Möglicherweise bittet Google Sie um die Erlaubnis, einige Produktdaten (z. B. Ihre Kontoinformationen) an andere Google-Produkte weiterzugeben, um bestimmte Funktionen zu aktivieren, z. B. die Hinzufügung neuer Conversion-Tracking-Tags für AdWords zu vereinfachen. Außerdem überprüfen die Entwickler von Google von Zeit zu Zeit Informationen zur Produktnutzung, um das Produkt weiter zu optimieren. Google wird jedoch niemals Daten dieser Art ohne Ihre Zustimmung an andere Google-Produkte weitergeben. Weitere Informationen finden Sie in den Nutzungsrichtlinien von Google und den Datenschutzhinweisen von Google: https://policies.google.com/privacy.

6.3. Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet Cookies (siehe Ziffer 3.2), um eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie zu ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt und so anonymisiert (sog. IP-Masking-Verfahren). Im unserem Auftrag wird Google diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an Google jederzeit widerrufen. Bitte verwenden Sie die oben in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten.  Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Analytics finden Sie hier

Nutzungsbedingungen: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

§ 7 Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten,
  • Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO), Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

§ 8 Datensicherheit

1. Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen um den unerwünschten Zugriff auf Ihre Daten zu verhindern. Wir haben unsere Mitarbeiter verpflichtet vertraulich und sorgfältig mit personenbezogenen Daten umzugehen. Darüber hinaus sind alle Dienstleister von uns kontrolliert worden. Wir verwenden innerhalb des Plattform-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

2. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Stand: 03.10.2022. © Aleksandar Bajic. Alle Rechte vorbehalten.