Über Uns

Vor wenigen Jahren wollten wir mit unserem pflegebedürftigen und krebskranken Vater in den Urlaub fliegen. Schnell stellte sich heraus, dass nicht die Art der Unterkunft für meinen Vater wichtig war, sondern, ob er seine tägliche Pflegeleistung auch im Urlaubsort gewährleistet bekommen würde.

„Gibt es jemanden, der mir beim Anziehen von Stützstrümpfen helfen kann oder könnte mir morgens bei der Morgentoilette zur Hand gehen?“, „Wer kann mir wöchentlich meinen Blasenkatheter wechseln?“ „Bekomm ich dort auch meine wöchentliche Rückenmassage?“ Fragen, über die man als „nicht Betroffener“ primär nicht nachdenkt. Gibt es also ambulante Pflegedienste, die meinem Vater auch in Spanien helfen können? Wie steht es also mit ambulanten und therapeutischen Angeboten auf den Kanaren aus? Die eventuell auch noch deutschsprachig sind? Und wo könnte ich den Rollator meines Vaters reparieren lassen, wenn er vor Ort kaputtgehen würde?

curae Teaser Bild

Fragen, auf die ich keine richtigen Antworten bekam. So kam es, dass ich mein Leben neu aufstellte und mich sofort um die Belange dieser Zielgruppe widmete und gründete August 2021 curae.me.

Curae.me vermittelt Pflegebedürftigen und Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung deutschsprachige ambulante Pflegedienste, Pflegehilfsmittel, therapeutische Maßnahmen und Rollstuhltaxis in der Urlaubsregion, wo der Kunde gerne Urlaub machen möchte. Respektive beginnend jetzt in Spanien. Buchen Sie alle gewünschten Leistungen direkt aus einer Hand. Sparen Sie sich Zeit beim Suchen von Pflegediensten im Internet. Umgehen Sie Sprachbarrieren und Verständigungsschwierigkeiten. Vermeiden Sie kostspielige Telefonate oder langwierige E-Mails zu Anbietern. Zahlen Sie bequem nur einmal. Wir kümmern uns um den Rest.

Reisen trotz Pflegegrad soll Pflegebedürftigen das Gefühl geben, dazuzugehören. Daher gründen wir gerade ein Netzwerk an deutschsprachigen ambulanten Pflegediensten in Europa, die ihnen die Pflege gewährleisten, die sie auch in Deutschland bekommen.